Ausbau Geschäftsfläche Keller Motos

IMG_7862Bereits 11 Jahren ist es her, seit wir in den Neubau vis à vis vom Aarepark umgezogen sind. Da wir nun langsam aber sicher wieder an unsere Kapazitätsgrenzen stossen, haben wir uns zu einem erneuten Ausbau unsere Geschäftsräumlichkeiten entschieden. Nach dem Spatenstich im Frühling 2016 ist der Ausbau bereits weit fortgeschritten. Im März 2017 werden wir bereits die Eröffnung feiern und euch damit noch kundengerechter bedienen können. Wir freuen uns sehr darauf, euch die fertiggestellten Räumlichkeiten vorstellen zu können. Euer Team Keller Motos

 

Weihnachtsferien bis 9. Januar 2017

15380763_1135915573182619_8445607780166877064_nÜbermorgen feiern wir Weihnachten. Unser Geschäft bleibt vom 24. Dezember bis und mit Montag, 9. Januar geschlossen. Wir wünschen euch allen eine besinnliche Weihnachtszeit und einen guten Start in das hoffentlich sonnige 2017.
Euer Team Keller Motos

Chlausausstellung 2016

webHerzlichen Dank für euren Besuch an der Chlausausstellung! Wir haben uns sehr darüber gefreut!

Das Jahr neigt sich dem Ende entgegen. Unsere Winteraktionen bleiben bis Ende Jahr aktuell. Kommt vorbei. Wir beraten euch gerne. Euer Team Keller Motos.

Chlausausstellung 2. bis 4. Dezember

img_6395Dieses Wochenende, Freitag bis Sonntag, veranstalten wir wieder unsere Chlausausstellung. Kommt auf einen Glühwein vorbei. Es erwarten euch u.a. einige 2017-Modelle und weitere Weihnachtsaktionen.

Weitere Infos findet ihr hier.

Bikergrill – Morgen Samstag 22.10.

img_5721Morgen findet unser alljährlicher Bikergrill statt. Zwischen 9 und 17 Uhr erwarten euch diverse Spezialangebote.

Weitere Informationen zu den Aktionen der Herbst-Winter-Zeit findet ihr im Flyer.

Wir freuen uns darauf, euch morgen bei uns zu begrüssen.

Saison-Abschluss Yamaha R1 Cup

14595754_1019537151505684_6190217891573844746_nIm verregneten Zeittraining am Samstag stürzte Raphael Keller und konnte nur den 14 Startplatz herausfahren. Im Rennen selbst lief es ihm besser. Er beendete den letzen Lauf der Saison des Yamaha R1 Cup als Neunter.

In seiner ersten Saison im Yamaha R1 Cup erreicht Raphael Keller den 11. Schlussrang. Er wird nächstes Jahr wieder angreifen. Wir sind stolz und freuen uns auf die nächste Saison.

Raphael Keller gewinnt in Mugello!

firstSchnellste Rennrunde und am Ende des Rennens zuoberst auf dem Podest. Raphael hat am letzten Lauf des Michelin Cups 1000 einen perfekten Run hingelegt. Wir sind sehr stolz und freuen uns! Herzliche Gratulation! 🙂

Ab 3. Oktober gelten wieder die Winteröffnungszeiten

img_5124

Schon bald ist wieder Weihnachten. Daher gelten ab nächster Woche wieder unsere Winteröffnungszeiten:

Montags: Geschlossen

Dienstags bis Freitags: 08.00 – 12.00 / 13.30 – 18.15 Uhr

Samstags: Durchgehend geöffnet von 08.00 – 15.30 Uhr

Keller Motos Motorrad-Schnupperkurs

schnupper

Unter fachkundigen Anleitung wurde diesen Dienstag nochmals das Anfahren und Bremsen geübt. Zum Schluss drehten alle gekonnt ihre Übungsrunden. Bei sehr schönem Wetter, wenn auch dieses Jahr zum letzten Mal. Herzlichen Dank für eure Teilnahme! 🙂

Raphael Keller wird 10. in Mugello

14224830_986397764819623_4609590790255130176_n

Raphael klassierte sich am 5. Rennen des Yamaha R1 Cup auf auf dem guten 10. Platz (26.08.16).

Beitrag aus der Botschaft (S. 15): Der Würenlinger Raphael Keller hat es bei der italienischen Motorradmeisterschaften am Sonntag in Mugello in die Top Ten geschafft. Bereits am Donnerstag war der junge Motorradmechaniker nach Italien gereist und hatte sich seriös auf den zweitletzten Lauf der Meisterschaft vorbereitet. Trotz grosser Hitze entwickelte sich das Training sehr gut, und am Samstag im Qualifying fuhr er die elftbester Trainingszeit – nicht einmal zwei Sekunden hinter dem Ersten, der aus der Superbike-WM kommt und die Piste wie seine Westentasche kennt. Am Sonntag um 14:15 Uhr file dann der Startschuss, und Raphael Keller war gleich in den ersten Runden im Vormarsch und hielt Position 8. Im Laufe des Rennens waren jedoch die Reifen seiner Maschine sehr schnell verschlissen. Nur mit Mut und Können schaffte er es, die Yamaha YZR R1 über die Distanz zu bringen, und klassierte sich am Schluss auf Rang 10. Gratulation zu diesem Erfolg und toi, toi, toi für den letzten Lauf.